Fandom


Shadow Ops: Red Mercury ist ein Ego-Shooter aus dem Jahr 2004 von der Firma Zombie Studios.
Shadow ops red mercury custom icon by thedoctor45-d4evcsi

Shadow Ops: Red Mercury Logo

Geschichte Bearbeiten

Captain Frank Hayden ist Mitglied der Delta-Force und in den Nahen Osten gereist, um eine Nuklearwaffe mit dem Codename Red Mercury sicherzustellen. Der Drahtzieher ist ein Mann namens Vlad, den es zu finden gilt. Das Spiel beginnt mit einem Absturz des Black Hawk - Helikopters, den nur Hayden und ein paar Männer überlegen.

Die Geschichte des Spiels und die Aufmachung erinnern an einen Hollywood-Film und nehmen sich selbst nicht ernst.

Gameplay Bearbeiten

Shadow Ops: Red Mercury könnte als geistiger Vorgänger der Call of Duty: Modern Warfare betrachtet werden. Dann könnte man allerdings auch sagen, dass Modern Warfare im Vergleich zum "Vater" ein geistig behindertes Individuum ist. Neben der Hollywood-Geschichte ohne allzu viel U.S.-Patriotismus gibt es in diesem Spiel keine Healthregeneration, nur Savepoints (d. h. kein Quicksave), keine Gegnerwellen und einen knackigen Schwierigkeitsgrad. Es ist erhältlich für die XBox und den PC, letztere Version ist sogar nur ein Port, davon spürt man allerdings nichts. Steuerung und Gameplay sind einwandfrei.

Technik Bearbeiten

2004 kamen Spiele wie Far Cry und Half Life 2 raus. Damit kann sich Shadow Ops nicht messen, dennoch ist es recht gut gealtert. Die Gesichtsanimationen wirken heute zwar recht scheußlich, dafür ist die Spielwelt noch heute recht ansehnlich. Und es war bei Release sogar halbwegs Bugfrei. Hach ja, die guten alten und frühen 2000er ... als Qualitätssicherung noch großgeschrieben wurde.

Nachwirkungen Bearbeiten

Zombie Studios entwickelte keine Fortsetzung. Gründe dafür und Verkaufszahlen gibt es nicht.

Empfehlung Bearbeiten

Wer noch einmal einen guten, schwierigen Shooter spielen möchte, der einem Hollywood-Film ohne Casualeinlagen gleich kommt - also ein besseres Call of Duty: Modern Warfare - sollte auf jeden Fall einen Blick riskieren.

Bezugsquellen Bearbeiten

Ebay oder Trödelmärkte (Alternativ auch Amazon) sind leider die einzigen Möglichkeiten, an das Spiel zu kommen. Für die XBox ist auf Amazon für 15 € zu haben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.