Fandom


Gothic1 04 800x450

Die meisten von euch haben vermutlich bereits von der Gothic Reihe gehört, besonders der Rechtsstreit zwischen Jowood und Piranha Bytes hat für Schlagzeilen gesorgt und die Halbherzige Umsetzung des vierten Teils "Arcania : A Gothic Tale"(vielen auch als "Arcania :  A Grottig Fail" bekannt), hat die Aufmerksamkeit auf die Gothic Reihe gezogen.

Jedoch kennen heute nur noch wenige den ersten Teil der Reihe, mit dem alles angefangen hat und welcher für die damaligen Verhältnisse eine atemberaubende Grafik hatte. Ja, im Jahre 2001 war das High End Grafik, liebe Kinder von Heute!

GeschichteBearbeiten

Ihr spielt einen Namenlosen Helden, welcher mehr oder minder unschuldig ins Gefängnis geworfen wird.
Namenloser

Der Namenlose Held

Dieses besagte Gefängnis ist jedoch kein x beliebiges 0815 Gefängnis, sondern eine Zwangsarbeiter Minenkolonie, verschlossen durch eine von Innen undurchdringbaren magischen Barriere. Der König braucht dringend magisches Erz für seinen Krieg gegen die bösen Orks, also wird jeder, der auch nur das geringste Verbrechen begeht, in die Minenkolonie verbannt, um Erz abzubauen. Ursprünglich sollten nur die Verbrecher in der Barriere eingesperrt werden, jedoch durch einem Unfall werden auch die Magier, die für die Barriere zuständig waren, in der Barriere eingeschlossen.

In der Minenkolonie angekommen wird euch erklärt, dass ihr euch eines der drei Lager anschließen solltet. Die Auswahl ist groß, zum einen gibt es das alte Lager welches weiterhin für den König Erz abbaut, dann gibt es noch das neue Lager welches fieberhaft an einem Ausbruchsplan arbeitet und zu guter letzt das sympathische Sektenlager im Sumpf, in dem die Beschwörung des Schläfers vorbereitet wird. Allerdings wird schnell klar, dass jedes der Lager gewisse Geheimnisse birgt, die sich erst im Laufe des Spieles lüften lassen.

Spoiler

Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die detaillierte Inhaltsbeschreibungen enthalten.


Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus das der Schläfer ein böses Wesen ist und tötet den Anführer der Sekten Fraktion, jedoch einer der Gurus, Cor Kalom, gibt sich damit nicht zufrieden und begibt sich auf die Suche nach dem Schläfer. Unserem Held verschlägt es unterdessen ins Neue Lager, welchem er bei deren Ausbruchsplänen zur Seite steht. Der Plan des neuen Lagers ist, die Barriere mit einen riesigen Haufen an Erz in die Luft zu sprengen.

In der Zwischenzeit stürzt die Mine des Alten Lagers ein und Gomez, der Anführer des Alten Lagers entscheidet sich die Mine des neuen Lagers zu erobern, dabei ermordet er die Feuermagier, die sich ihm in den Weg stellen wollten. Gleichzeitig lernt der Spieler den Magier Xardas kennen, welcher ursprünglich der Anführer der Feuermagier war und nun zurrückgezogen in einem magisch bewachten Turm lebt. Dieser erklärt, dass der Schläfer für den Unfall mit der Barriere verantwortlich ist und um die Barriere zum Einsturz zu bringen muss der Schläfer vernichtet werden. Der Haken an der Sache ist jedoch, dass dieser in einem Tempel unter der Stadt der Orks lebt und die Orks nicht gerade bekannt sind für ihre Gastfreundschaft gegenüber Menschen, also besorgt der Held die Ork Waffe Ulu-Mulu, mit der er problemlos an den Orks vorbeikommt.

Im Tempel angekommen muss der Held schmerzhaft feststellen das der Schläfer nicht mit herkömmlichen Waffen zu verletzen ist, jedoch findet der Held das magische Schwert Uriziel, welches er noch aufladen muss. Als Energie Quelle für das Schwert muss der Erz Haufen des neuen Lagers hinhalten, was den Neu-Lageristen natürlich wenig gefällt.

Vor den Söldnern des neuen Lagers geflohen, begibt sich der Held wieder in dem Tempel des Schläfers. Dort trifft er auf Cor Kalom, nach dem Endkampf wird der Schläfer aus der Welt verbannt, der Tempel stürzt ein und begräbt den Helden unter einer riesigen Geröllmasse.


Ende des Spoilers


Wichtige PersonenBearbeiten

König Rhobar II.Bearbeiten

Der Herrscher von Myrtana, er beschloss auf den Rat des Feuermagiers Xardas die Erzminen mit einer magischen Barriere zu schützen, um diese vor den Orks zu beschützen. Jedoch eskalierte die Errichtung der Barriere und der König sah sich gezwungen mit den Gefangenen um das Kriegs entscheidende Erz zu verhandeln. Fortan ließ man selbst den kleinsten Verbrecher, wegen den nichtigsten Vergehen, in die Minenkolonie werfen.

DiegoBearbeiten

Einer der Ersten, denen der Held in der Minenkolonie begegnet, er gehört dem alten Lager an und dient dem Helden als Lehrer in Geschicklichkeit und Stärke.
DiegoSchattenanführer

Diego

Milten Bearbeiten

Unzufrieden mit seiner Zwangsrekrutierung in der Armee des Königs, desertierte er und wurde kurz darauf gefangen genommen und in die Minenkolonie verbannt. Dort schloss er sich dem alten Lager an und arbeitete sich langsam nach oben, bis er schließlich zum Novizen einer der Feuermagier ernannt wurde. Aufgrund seiner Begabung wurde er schnell zu einem vollwertigen Feuermagier ernannt.

LesterBearbeiten

Lester wurde wegen eines geringen Vergehens festgenommen, wehrte sich jedoch bei seiner Verhaftung und tötete dabei 2 Wachen, daraufhin wurde er in die Minenkolonie geworfen. In der Barriere schloss er sich dann dem Sumpflager an, er glaubt allerdings nicht wirklich an den Schläfer und lernte im Lager Psi-Kräfte von den Gurus.

GornBearbeiten

Gorn wurde wegen Ketzerei in die Minenkolonie verbannt. In der Kolonie schloss er sich dem neuen Lager an und arbeitete eng mit dem Anführer der Banditen Lares zusammen.

XardasBearbeiten

Er ist ein ehemaliger Feuermagier und mitverantwortlich für die Errichtung der Barriere. Er wurde von den anderen Feuermagiern verbannt, da er sich mit dunkler Magie beschäftigte, seitdem lebt er zurrückgezogen in einem Turm im Gebiet der Orks.

LaresBearbeiten

Anführer der Banditen im neuen Lager, er entscheidet, wer sich den Banditen anschließen darf und wer nicht. Außerdem veranlässt er regelmäßig Überfälle auf Konvois des alten Lagers und lässt die Beute unter seinem Männern aufteilen.

LeeBearbeiten

Lee war einst strahlender Kriegsführer im Heer des König Rhobar I., jedoch wurden die adeligen des Reiches unruhig und befürchteten, Lee könnte ihre schmutzigen Geschäfte aufdecken. Also sponnen sie eine Intrige, bei der die Königin ermordet wurde und alles auf Lee als Mörder hindeutete. Daher wurde Lee in die Minenkolonie geworfen. Dort schloss er sich anfangs dem alten Lager an, war jedoch unzufrieden aufgrund der Alleinherrschaft Gomez' und dem Handelsvertrag mit dem König, also gründete er ein neues unabhängiges Lager.

SaturasBearbeiten

Oberster Wassermagier und Anführer des neuen Lagers, gründete zusammen mit Lee das neue Lager.

GomezBearbeiten

Gomez ist der Anführer des alten Lagers und nennt sich selbst Erzbaron. Er ist sehr machtgierig und leicht reizbar.

Nennenswerte OrteBearbeiten

KolonieBearbeiten

Die Kolonie ist der von der Barriere umschlossene Teil der Insel Khorinis und damit die Spielwelt des ersten Gothic Spiels. Um den Erzabbau zu beschleunigen, beschloss man, eine Strafkolonie einzurichten, welche dann anschließend durch eine magische Barriere vor den anrückenden Ork-Streitkräften geschützt werden sollte. Jedoch geriet die Lage in der Barriere außer kontrolle und es gab einen Aufstand, bei dem die Gefangenen die Kontrolle über die Kolonie und ihren Minen errungen.
Gothic1

Karte der Minenkolonie.

Das alte LagerBearbeiten

Es ist das größte Lager der Kolonie und liegt in der ehemaligen Garnisonsburg. Der Anführer des Lagers ist Gomez und die anderen Erzbarone, diesen sind Gardisten und sogenannte Schatten unterstellt. Wobei die Gardisten die Kämpfer des Lagers sind und die Schatten die Händler, Jäger und Diebe des Lagers. Als unterste Schicht dienen die Buddler, welche das Erz aus den Minen abbauen. Das alte Lager hat einen Handels Pakt mit der Außenwelt beschlossen.

Das neue LagerBearbeiten

Es ist nach dem alten Lager das zweite Lager welches in der Kolonie gegründet wurde. In diesem Lager werden Banditen, Söldner und die Wassermagier beheimatet. Es wurde gegründet da Lee sich Gomez und dem alten Lager nicht unterwerfen wollte und daher ein neues Lager gründen wollte, mit Hilfe der übrigen Wassermagier, welche mitverantwortlich für die Errichtung der Barriere waren. Das Hauptziel des neuen Lagers ist die Vernichtung der Barriere. In der Hierarchie des Lagers stehen die Wassermagier an oberster Stelle, unter ihnen sind die Söldner, welche für die Magier arbeiten, darauf folgen die Banditen und an unterster Stelle stehen die Schürfer, welche in der Mine des neuen Lagers nach Erz schürfen. Aufgrund des fehlenden Handels mit der Außenwelt muss das neue Lager sich selbst mit Nahrung versorgen, dies wird gewährleistet durch Reisanbau und dem gelegendlichen Überfall auf Konvois des alten Lagers.

Das Sumpf LagerBearbeiten

Das Sumpflager beherbergt die Sekte des Schläfers, deren Anhänger den Schläfer anbeten in der Hoffnung dieser könnte sie aus der Gefangenschafft unter der Barriere befreien. Sie versuchen Anhänger sowohl im neuen als auch im alten Lager zu gewinnen und versuchen daher eine  freundschaftliche Beziehung mit beiden Lagern aufrecht zu halten. Der Anführer des Sekten Lagers ist Y'Berion, ihm unterstehen die Gurus, darauf folgen die Templer welche die Krieger des Lagers ausmachen und danach kommen die Novizen, welche schließlich die einfachen Arbeiter des Lagers bilden. Primäres Handelsgut ist das vom Sektenlager angebaute Sumpfkraut, welches eine berauschende Wirkung hat.

SonstigesBearbeiten

- Die Mittelalter Rock Band "In Extremo" hat im Zweiten Kapitel einen Cameoauftritt. Man kann sie im alten Lager, direkt neben dem Tor zur inneren Burg antreffen und den Klängen ihres Liedes "Herr Mannelig" lauschen.
In Extremo "Herr Mannelig" Altes Lager

In Extremo "Herr Mannelig" Altes Lager


Bilder und andere MedienBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.