Fandom


150091 800 600 m
Cultures - Das Achte Weltwunder ist ein Spin-Off der Cultures-Serie und der zweite Nachfolger von Cultures 2 - Die Tore Asgards. Im Gegensatz zu Cultures 1 und 2 folgt das Spiel keiner historischen Begebenheit mehr, greift allerdings ein paar historische Themen auf: Im Fokus stehen die Weltwunder.

Geschichte Bearbeiten

Das Achte Weltwunder glänzt mit einer recht minimalistschen Geschichte, der Fokus ist deutlich auf das Gameplay ausgelegt: Dunkelheit macht sich über der Welt breit und der Rat der Völker findet heraus, dass es nur einen einzigen Weg gibt, diese Dunkelheit zu bekämpfen: Acht Weltwunder müssen gebaut werden. Die Aufgabe fällt - natürlich - Bjarni und seiner Familie / seinen Freunden zu. So gilt es in fast jeder Mission ein Weltwunder zu errichten, unter anderem der Leuchtturm von Pharos, der Koloss von Rhodos, die Hängenden Gärten oder das Mausoleum.

Gameplay Bearbeiten

Das Gameplay unterscheidet sich nicht von Cultures 2 - Die Tore Asgards. Es gibt jedoch ein neues Volk: Die Ägypter.

Technik Bearbeiten

Die Technik unterscheidet sich nicht von Cultures 2 - Die Tore Asgards.

Nachwirkung Bearbeiten

Das Achte Weltwunder war der letzte Teil der Cultures-Serie, welche nur durch ein schlechtes Browser-Game fortgesetzt wurde.

Empfehlung Bearbeiten

Jeder Freund des zweiten Teils sollte sich das Spiel zulegen. Auch Freunde von Wikingern, Micromanagement und schönen Dörfern (ja, es klingt blöd) kommen voll auf ihre Kosten.

Bezugsquellen Bearbeiten

Bei MacGame gibt es das Spiel bereits für 10 €. Wem das zu teuer ist, kann bei ebay oder Amazon ausschau halten und es gebraucht kaufen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.